Geschichte

Stemma famiglia Scaligera

Die Geschichte
 
Die bauliche Struktur stammt aus dem 15. Jhd. und verdankt ihren Namen, der jahrhundertelang weitergegeben wurde,
der Familie "Della Scala", auch "Scaligeri" genannt, einer reichen und maechtigen Familie Venetiens, die sie zu ihrer 
Sommerresidenz erwaehlte.
 
Den Ursprung kann man zurueckfuehren auf germanische Wurzeln ladinischen Ursprungs, konsequenterweise koennte ihr
Name auch von "Scalenburg" abgeleitet sein, auf ein Familienoberhaupt, dessen Beruf Leiterfabrikant war.
 
Das ist der plausible Grund, wegen dem das Familienwappen Scaligera ein rotes Schild zeigt, in dessen Mitte eine Leiter 
abgebildet ist, deren Stufen, je nach Wichtigkeit des Wohnsitzes und Zugehoerigkeit mehr oder weniger Leitersprossen zeigt.
Die Dynastie "Della Scala" regierte ununterbrochen Verona und einen Teil Venetiens ab Mitte des 12. Jhds. bis ca. Ende 
des 13. Jhds., um in den darauf folgenden Jahren immer mehr an Macht und Einfluss zu verlieren. Im Streit mit anderen 
Familien, wie die der Visconti, Estensi, Gonzaga, die Verona bekriegten, wurden sie dazu gezwungen, die Stadt zu verlassen
und Unterschlupf in Ferrara zu finden, um es dann zu verlassen und sich  in Bayern zu verschanzen bis Ende des 17. Jhds..
Hier waren sie in der Lage, fuer einen bestimmen Zeitraum in Macht und Reichtum zu leben bis zu ihrer Ausloeschung, die
gegen Ende des XVI Jhds., stattfand.
 
Zahlreiche Monumente erinnern an sie, auch im Gebiet des Gardasees, der von den Scaligeris als strategischer Punkt 
angesehen wurde: in Sirmione kann man noch heute die wunderschoene Festung bewundern, die ihren Namen traegt.